Wer hilft der Aktion "Kinder von Tschernobyl"?
Mit 1000 Euro könnte wieder ein Kind aus dem verstrahlten Weißrussland eingeladen werden.
1000 Euro könnte die "Projektgruppe Kinder von Tschernobyl" in Rosenthal/Sächsische Schweiz gewinnen, wenn bis 30.6.2015 genügend Stimmen vergeben werden.
Jeder Handybesitzer kann helfen:

www.ing-diba.de/verein eingeben
Abstimmen
Vereinsname eingeben: Projektgruppe Kinder von Tschernobyl
Anzeigen
Auf DANKE-Bild klicken
Abstimmcode anfordern
3 Codes eingeben, die per SMS ankommen
Abstimmen.
Rang und Anzahl der Stimmen sind sichtbar
Aktion geht bis 30.6.2015

DANKE FÜR EURE HILFE FÜR DIE TSCHERNOBYLKINDER! BITTE WEITERSAGEN!

Die Projektgruppe lädt jährlich seit 25 Jahren 25 Kinder und 3 Betreuer aus den verstrahlten Gebieten Weißrußlands zu einem vierwöchentlichen Erholungsaufenthalt in das Heim des Kirchenbezirks Pirna im Rüstzeitheim Rosenthal ein. Die Projektgruppe übernimmt dabei die Organisation und Ausgestaltung jeweils im Januar. Die Kosten dafür belaufen sich auf ca. 1.000 EUR pro Teilnehmer und werden ausschließlich aus Spenden aufgebracht. Die Arbeit der Projektgruppe erfolgt dabei ausschließlich ehrenamtlich ohne jegliche Personalkosten.