Aktuelles

 

Leader 2

Fertiges Tourismus- und Brachflächenkonzept liegt vor
Nach einem erfolgreichen Abschluss-Workshop im Juni und gut einem Jahr intensiver Arbeit wurde in den letzten das Tourismus- und Brachflächenkonzept der Gemeinde Rosenthal-Bielatal fertiggestellt. Damit liegt nun für die Gemeinde ein abgestimmtes Strategiepapier mit Maßnahmenplan für die weitere touristische Entwicklung und den Umgang mit Brachen in der Gemeinde vor.
Dafür wurden zunächst touristische Potenziale und Handlungsbedarfe sowie Alleinstellungsmerkmale, die den Ort besonders auszeichnen, herausgearbeitet. Dazu gehören die Vielzahl an Kletterfelsen, die verwunschene Landschaft, die bewegte Historie sowie die ruhige Lage bei gleichzeitiger Nähe zu touristischen Zentren der Sächsisch-Böhmischen Schweiz. Diese Themen waren Grundlage für das Leitbild, das den angestrebten Zielzustand der weiteren touristischen Entwicklung von Rosenthal-Bielatal in 10 bis 15 Jahren aufzeigt. Das Leitbild lautet:

Leitbild

 

Neben dem Leitbild wurden konkrete Themen und Zielgruppen sowie räumliche Schwerpunkte im Konzept festgelegt. Diese Zielvorgaben sollen eine Orientierung für all die Akteure bieten, die für die touristische Entwicklung von Rosenthal-Bielatal Verantwortung tragen bzw. diese mitgestalten wollen.
Im Maßnahmenplan schließlich wurden mehr als 50 Projekte aufgeführt, die den Weg zur Erreichung der Ziele aufzeigen. Schon frühzeitig kristallisierten sich besonders bedeutende Projekte heraus, die parallel zur Konzepterarbeitung auf dem Weg der Umsetzung begleitet wurden. Dazu gehören die Projekte „Freischneiden von Aussichten und Sichtachsen", „Parken – Leitsystem und Reserveflächen", „Lokales Radwegenetz" und „Wanderwegepaten". Hier wurden Gespräche mit diversen Akteuren organisiert, Basisinformationen erfasst und konkrete Handlungsansätze abgestimmt.
Das Konzept wurde unter breiter Beteiligung einer Vielzahl engagierter Akteure vor Ort und der Region erarbeitet. Für die weitere Umsetzung des Konzepts ist es nun erforderlich, das die geschaffenen Kommunikations- und Arbeitsstrukturen sowie die konstruktive Zusammenarbeit der Akteure in einem sachlichen und zielgerichteten Prozess weitergeführt und ausgebaut werden.
Die Konzepterarbeitung wurde mit Mitteln aus dem europäischen Programm LEADER gefördert und durch FUTOUR Dresden fachlich begleitet. Nähere Informationen zu den Projektergebnissen erhalten Sie bei Frau Hartenstein (Stadtverwaltung Königstein, 035021-99714).

Gebhard Moritz, Bürgermeister

 

 

 

 

Aufruf für die „Umsetzungsbegleitung Tourismuskonzept Rosenthal-Bielatal“

in 01824 Rosenthal-Bielatal

Die Gemeinde Rosenthal-Bielatal plant vorbereitend der Fördermittelbeantragung (aus dem europäischen Programm LEADER) in Fortführung des Tourismuskonzeptes die Beauftragung einer qualifizierten Unterstützung, die den gestarteten Beteiligungsprozess aufrechterhält, moderiert und Arbeitsgruppensitzungen sowie Workshops in der Gemeinde realisiert.

Weiterhin wird die Mitwirkung bei der Umsetzung hieraus folgender Bauprojekte bzw. der Erarbeitung von Informationsmaterialien erwartet (Erstellung von Fördermittelanträgen etc.)

Für die Erbringung der vorgenannten Leistungen können sich fachkompetente Planungsbüros bewerben. Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie bei der zuständigen Sachbearbeiterin

Frau Hartenstein, Stadtverwaltung, Bauamt, Goethestraße 7, 01824 Königstein
Tel:        035021-99714, E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.


G. Moritz, Bürgermeister

_________________________________________________________________________________

 

 

Fertigstellung des Hochofens

Information zur gefördeten „Sanierung Eisen-Verhüttungsanlage Brausenstein" in 01824 Rosenthal-Bielatal im Jahr 2018
Die Gemeinde Rosenthal-Bielatal hat mit Hilfe von Fördermitteln aus dem europäischen Programm LEADER an dem technischem Denkmal eine nötige Rißsanierung durchgeführt. Der historische „Hochofen" kann nunmehr weiterhin Wind und Wetter trotzen.
Die Rißsanierung am denkmalgeschützten Objekt hat im Sommer 2018 die Fa. Bausanierungstechnik GmbH aus Zwickau in höchster Qualität vorgenommen. Der Leistungsumfang erstreckte sich über das Vernadeln der Risse, Verpressen der Hohlräume, Erneuerung der Verfugungen. Die „Abdeckung" wurde so hergestellt, dass Regenwasser schadlos ablaufen kann.
G. Moritz, Bürgermeister

 

 

Tourismuskonzept 2018 zum Download

 

 

 


___________________________________________________________________________

Aktuelles
Erstellung eines Entwicklungskonzeptes/Bebauungsplanes „Schweizer Mühle"

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Gemeinde Rosenthal-Bielatal beabsichtigt die Erstellung eines Entwicklungskonzeptes/Bebauungsplanes. Für das Erbringen dieser Planungsleistungen können sich fachkompetente Planungsbüros bewerben.
Die Kontaktdaten zur Vergabestelle lauten wie folgt:
Stadtverwaltung Königstein im Auftrag der Gemeinde Rosenthal-Bielatal
Ansprechpartner: Bauamt, Frau Hartenstein
Telefon: 035021 99714
Telefax: 035021 99733
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Mit Rückfragen wenden Sie sich bitte ebenso an Frau Hartenstein über die oben aufgeführten möglichen Kontakte.

Gezeichnet: Stadtverwaltung Königstein, Bauamt, Frau Hartenstein
Datum: Königstein, 17.05.2018

 

_______________________________________________________________________________

Zweckverband Wasserversorgung Pirna/Sebnitz

Geschäftsstelle Sebnitz   Markt 11  01855 Sebnitz

Tel.: 035971 80600   Fax: 035971 806099

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.           www.zvwv.de

Im Falle von Havarien oder Rohrbrüchen kontaktieren Sie bitte die EENSO-Strörungsrufnummer Wasser 0351 50178882

_________________________________________________________________________________

 Abfallkalender

Die Abfallkalender werden Ende des Jahres von der Gemeinde an die Haushalte verteilt.
Außerdem erhalten Sie den Abfallkalender bei der Gemeinde Rosenthal-Bielatal, Schulstraße 1 oder
im Einkaufszentrum Rosenthal. 

____________________________________________________________________

Gelbe Säcke

...erhalten Sie bei der Gemeindeverwaltung Schulstraße 1, Ortsteil Bielatal oder im
EDEKA-Einkaufszentrum in Rosenthal

Müll-Säcke für die zusätzliche Rest-Müll-Entsorgung erhalten Sie bei der Gemeindeverwaltung
in Bielatal für 3,50 Euro

____________________________________________________________________

Neue Kontakdaten ENSO NETZ GmbH

Ab 01.05.2013 gelten folgende Kontakdaten:

  • Störungsrufnummer Erdgas          0351 50178880
  • Störungsrufnummer Strom           0351 50178881
  • Störungsrufnummer Wasser         0351 50178882
  • Service-Telefon ENSO NETZ         0800 0320010 (kostenfrei)
  • Service-E-Mail ENSO NETZ          Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

____________________________________________________________